Gefährdungsbeurteilung für Alleinarbeit

In Fünf Minuten zur Einschätzung!

Das Thema Gefährdungsbeurteilung für Alleinarbeit zu erschließen, kann sich als herausfordernd gestalten. In dem Zusammenhang müssen viele Paragraphen wie die DGUV Regel 112-139, DGUV Information 212-139 und andere Richtlinien durchgearbeitet und verstanden werden.

Arbeitsschutz ist uns sehr wichtig. Deswegen möchten wir Ihnen die Einschätzung von Gefährdungen und notwendigen Maßnahmen erleichtern!

Mit unserem Formular können Sie sich selbst eine vereinfachte Gefährdungsbeurteilung erstellen.

Sie finden alle relevanten Links zum Thema in der Auswertung.

Personen Notsignal Anlage

Wichtig: Dieses Tool ersetzt nicht die professionelle, zeitaufwändige Gefährdungsbeurteilung, sondern dient Ihnen der Orientierung. 1

1) Netcom Connected Services bietet die Gefährdungsbeurteilung als reine Orientierung an und schließt jegliche Haftungs- bzw. Gewährleistungsansprüche aus.

Gefährdungsbeurteilung durchführen

FAQ

Diese Gefährdungsbeurteilung richtet sich an Unternehmen, bei denen Alleinarbeit ausgeführt wird.

„Alleinarbeit liegt vor, wenn eine Person allein, außerhalb von Ruf- und Sichtweiten zu anderen Personen, Arbeiten ausführt.“

– DGUV Regel 100-001 „Grundsätze der Prävention“ 

Nach §25 der Unfallverhütungsvorschrift „Grundsätze der Prävention“ hat der Unternehmer unter Berücksichtigung der betrieblichen Verhältnisse durch Meldeeinrichtungen und organisatorische Maßnahmen dafür zu sorgen, dass bei einem Notfall unverzüglich die notwendige Hilfe herbeigerufen und an den Einsatzort geleitet werden kann.

Um Ihnen den maximalen Mehrwert zu bieten basiert diese Gefährdungsbeurteilung auf:

  • DGUV Regel 100-001 „Grundsätze der Prävention“
  • DGUV Regel 112-139 „Einsatz von Personen-Notsignal-Anlagen“
  • DGUV Information 212-139 „Notrufmöglichkeiten für allein arbeitende Personen“